Oft sind es die kleinen Dinge, die große Freude machen. Die ersten Blätter an den Bäumen, ein frischer Cappuccino auf der Terrasse, ein unverhofftes Lächeln. Auch unsere Osterglocken-Aktion auf dem Laurentiusplatz ist dafür ein gutes Beispiel.

Marc Freudenhammer

Come together

Die Interessengemeinschaft Friedrich-Ebert-Straße hat einen neuen Vorstand gewählt und will sich mutig in Richtung Zukunft stürzen. Das geht nur auf eine Art: gemeinsam.

Marc Freudenhammer

Man kann etwas tun

Amnesty International ist ein bekannter Player, wenn es um Menschenrechte geht. Die Nicht­regierungsorganisation ist weltweit aktiv – auch im Luisenviertel. Ein Treffen mit Amnesty-Urgestein Hans-Willi Döpp

Marc Freudenhammer

Zwischentanz

Mit dem Format „Mama geht tanzen“ haben Anna Schumacher-Stolina und Andrea Rücker einen Nerv getroffen. Innerhalb eines Jahres wurde das Partykonzept 21 Mal adaptiert – und es gibt erste Ableger in den Nachbarländern.

Marc Freudenhammer

Mein Schatz

Kennt ihr die Geschichte vom Froschkönig, der den Schatz des Luisenviertels hütet? Er sitzt tief unten im dunklen Keller eines alten Gemäuers in der Untergrünewalder Straße.

Marc Freudenhammer

Ureinwohner

Für Jan ist das Luisenviertel Heimat, Familie und Zukunft. Eine fotografische Entdeckung wirft ihn zurück in die eigene Kindheit. Zu Besuch bei den Schimnosseks. Melanie Schimnossek traut ihren Augen kaum, als sie die Winterausgabe des Luisenviertelmagazins aufschlägt. Dieses Gesicht, diese Augen. Ein bekannter Anblick für die 43-Jährige. Auch die Situation […]

Redaktion

Top Vier

Der Lehrer, Künstler und Barista Malik Alaeddin wünscht sich Sonne, geht gerne spazieren und freut sich aufs Luisenfest.

Künstlerin Ela hat Ende 2023 zum ersten Mal das Luisenviertel besucht – gemeinsam mit ihrem Liebsten, der hier aufgewachsen ist. Die 29-Jährige hat diesen Tag in einem Gedicht verarbeitet.

Redaktion

PAPPERLAPAPP

Wo Menschen zusammenkommen, wird viel getuschelt. Allzu ernst sollte man die meisten Gerüchte aber nicht nehmen. Genau wie unsere satirischen „Neuigkeiten“.

Jetzt liegt die bezaubernde Adventszeit direkt vor uns. Und wo könnte man schöner bummeln als bei uns im Viertel. Hier geht man unter den beleuchteten Bäumen entlang der Friedrich-Ebert-Straße und von oben strahlen die Herrnhuter Sterne.

Marc Freudenhammer

PAPPERLAPAPP

Wo Menschen zusammenkommen, wird viel getuschelt. Allzu ernst sollte man die meisten Gerüchte und Mut­maßungen aber nicht nehmen. Genau wie die satirischen „Neuigkeiten“ auf dieser Seite.

Marc Freudenhammer

Schaufenster

Dieser Sommer ist endgültig vorbei. Jetzt wird es Zeit, sich die dicke Jacke anzuziehen und die Lieblingswollmütze aus dem Schrank zu kramen. Und wo sind noch mal die warmen Schnürschuhe? Immerhin können wir uns jetzt wieder an dem herbstlichen Farbspiel erfreuen, das sich auch an den Bäumen im Luisenviertel zeigt. Kalt kann auch schön sein. 

Ich mag das Luisenviertel. Ob Köhler­liesel, die Viertelbar, das Swane, das beatzundkekse usw. – alles tolle Läden! Früher hab‘ ich es sehr regelmäßig, beinahe jedes Wochenende, besucht und bin sogar in und vor dem ein oder anderen Lokal mal aufgetreten. 

Marc Freudenhammer

Mit Menschen

Beim Verein Mit-Menschen dreht sich alles um die Unterstützung von Menschen mit Behinderung. Das Ladenlokal in der Friedrich-Ebert-Straße liegt mitten im Viertel – und genau das ist das Ziel.

Schöne Bücher sind unsere Leidenschaft!

Buchhandlung v. Mackensen
Friedrich-Ebert-Straße / Ecke Laurentiusstraße 12
42103 Wuppertal
Tel. 0202 304001
www.mackensen.de

Marc Freudenhammer

Pippi im Viertel

Paula Schäfer ist frisch ins Viertel gezogen. Allzu oft hat man sie dort aber wahrscheinlich noch nicht gesehen, denn die meiste Zeit verbringt sie auf der Bühne – mit roten Haaren, Zöpfen und bunten Kniestrümpfen. Ein Besuch im „Nest“.

Der Frühling ist immer eine besondere Zeit, um das Luisenviertel zu entdecken. Wenn die Natur erwacht und uns die ersten Sonnenstrahlen wärmen, blüht unser Viertel richtig auf und zeigt seinen ganzen Charme.

Meine Viertelsound-Playlist passt gut zu einem Spaziergang oder einem entspannten Tag zu Hause. Viele Songs haben eine Art melancholische Grundstimmung, eine bestimmte Klangfarbe und Tiefe, die ich schön finde. Ich habe auch ein paar Stücke ausgewählt, die mich in den letzten Wochen beim Schreiben und Produzieren meines neuen Albums inspiriert […]

Redaktion

Neu im Viertel

SieMatic by Hüls KüchenpartyMit rund 100 geladenen Gästen wurde im März der neue SieMatic-Store der Firma Hüls in der Ober­grünewalder Straße 31 eröffnet. Geschäftsführer Martin Siepmann und sein Team stellten den Besucherinnen und Besuchern die neue SieMatic-Stilwelt Mondial vor – ein bislang deutschlandweit einmaliges Angebot. Bei Live-Musik von Juan Gutierrez […]

„Der Autor kann mit Worten umgehen! Was für ein spannendes, faszinierendes Buch“, sagt eine Kundin nach der Buchvorstellung und Lesung. Dass dies zutrifft, davon konnten sich die Gäste Mitte April in der Buchhandlung v. Mackensen selbst überzeugen. Jochen Rausch erzählte im Gespräch mit Stefan Seitz, wie er auf das Thema […]

Im Dezember 2022 starb der weltberühmte Kinderbuchautor Wolf Erlbruch im Alter von 74 Jahren. Er lebte und arbeitete im Luisen­viertel. Buchhändler  Thomas Schmitz erinnert sich an lange Gespräche und rauchende Löwen.

Redaktion

papperlapapp

Wo Menschen zusammenkommen, wird viel getuschelt. Allzu ernst sollte man die meisten Gerüchte und Mut­maßungen aber nicht nehmen. Genau wie die satirischen „Neuigkeiten“ auf dieser Seite.

Marc Freudenhammer

Glücklich mit Hut

Seit 2017 schmücken die Kreationen der Hutmacherin Luisa Glücklich die Köpfe ihrer Kundinnen und Kunden im Viertel. Bei richtiger Behandlung machen diese ein Leben lang glücklich.

Redaktion

Bunter Beton

Das Elberfelder Jugendzentrum ist schon von Weitem als solches zu erkennen. Die Graffitis auf dem Vorplatz scheinen zu rufen: Hier tobt das Leben! Und so ist es.

Tannenberg Apotheke

Wir liefern kostenfrei in ganz Wuppertal – auch Rezepte. Bestellen über WhatsApp, WebShop, ShopApp, Telefon, E-Mail

Tannenberg Apotheke
B. König & A. Marquardt oHG
Robert-Daum-Platz 2
42103 Wuppertal
Tel. 0202-8700740

www.t-apo.de

Marc Freudenhammer

Sonnenpause

Die Treppe der Laurentiuskirche ist gerade in den frühen Morgenstunden sehr beliebt. Hier kann man den Tag mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen beginnen. Je nach Jahreszeit stehen dafür aber nur ausgewählte Stufen zur Verfügung. Eingefleischte Viertelbewohner wissen natürlich genau, wo sie sich positionieren müssen, um eine optimale Sonnenausbeute zu erzielen. […]

Marc Freudenhammer

Streetstyle

Der Frühling lässt uns in diesem Jahr gefühlt ewig auf steigende Temperaturen warten. Das sieht man auch am Winteroutfit der Einheimischen, die dann und wann durch die Straßen des Viertels schlendern.

Redaktion

Spielräume

Die Private Herder-Schule ist die älteste Privatschule im Bergischen. Seit über 150 Jahren wird hier nach eigenem Konzept gelehrt und gelernt. Eine Erfolgs­geschichte.

Mit 4littlearts hat Carolin Hinz ein in jeder Hinsicht nachhaltiges Modelabel geschaffen. Sogar alte Kinderzeichnungen erhalten bei ihr eine neue Bestimmung.

Marc Freudenhammer

Zwischenwelt

Familie Schettler blickt von oben aufs Viertel – und ist doch voll und ganz verbunden mit dem Leben im Quartier. Eine Geschichte über Urbanität, Nachhaltigkeit und eine bewegte Küche.

Marc Freudenhammer

PAPPERLAPAPP

Wo Menschen zusammenkommen, wird viel getuschelt. Allzu ernst sollte man die meisten Gerüchte und Mutmaßungen aber nicht nehmen. Genau wie die satirischen „Neuigkeiten“ auf dieser Seite.

Im Juli 2022 wurden wir von den Machern der Radiosendung platt gesagt eingeladen. Wir sprachen mit Emily und Juri über den besonderen Flair des Luisenviertels und warum dieser Stadtteil ein eigenes Magazin verdient hat. Wer den Sendetermin verpasst hat, kann sich das ganze Gespräch jetzt bei YouTube anhören.

Marc Freudenhammer

Viertel 2030

Das Luisenviertel entwickelt sich ständig weiter. Neue Geschäfte und Gastronomie, eine Fußgängerzone auf Zeit – so soll es sein. Aber wie geht es weiter? Das haben wir die Bundestagsabgeordneten Anja Liebert und Helge Lindh gefragt. 

Marc Freudenhammer

Paint it all over!

Andreas Iglhaut weiß, was Kunstwerke brauchen. Als Restaurator des Von der Heydt-Museums kümmert er sich seit über 30 Jahren mit viel Erfahrung und Know-how um wertvolle Werke.

Name: Barbara Opitz Beruf / Tätigkeit: Journalistin, Gastrohase im Schimmerlos Alter: 45 Geboren in: Füssen im Allgäu Glücksbringer Marienkäfer Olga, meine Tochter Schnee (zumindest ein Glücklichmacher) Olga. Nochmal. Held*innen Kuno Kruse, mein Mentor … meiner Kindheit: Lucky Luke Hans Scholl Frida Kahlo Durstlöscher Apfelschorle Chianti Hollunderbeerschorle Kaffee Lieblingshappen Breze Gulasch Saurer Käs […]

Marc Freudenhammer

Craft Brot

Martina Hellmann macht aus wenigen Zutaten saftige Leckerbissen. Ihre Brotkreationen sind einzigartig und nur vor Ort im Luisenviertel zu bekommen.

Das codeks City Hub ist der ideale Ort, um in netter Atmosphäre ungestört zu arbeiten. Dank Community Management und einer Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt, sind die Plätze in der alten Stadtvilla heiß begehrt.

Marc Freudenhammer

Vier gewinnt

Ein historisches Hinterhaus in der Luisenstraße ist die Heimat von vier jungen Menschen. Die WG mitten im belebten Quartier besteht seit rund zwei Jahren – es ist aber nicht die erste Wohn­gemeinschaft in diesen Räumen.

Marc Freudenhammer

Irish Style

Gerard Antweiler sieht auf den ersten Blick, ob ein Anzug gut sitzt. Als Herrenschneider muss er das auch. Ein Einblick in die Maßabteilung der Stafford-Ireland-Schneiderei.

Marc Freudenhammer

SCHAUFENSTER

Einblicke, Ausblicke, Augenblicke. Unser Viertel hat viele Perspektiven und noch mehr Menschen, die den Straßen Leben einhauchen.

Das Luisenviertelmagazin geht in die nächste Runde und ist seit dem 7. Oktober 2021 im gesamten Viertel sowie an diversen Auslagestellen in der Elberfelder Innenstadt kostenlos erhältlich.

Marc Freudenhammer

Heilige Corona

Die Künstlerin Yvette Endrijautzki ist in ihrem Leben viel herum­gekommen, hat die Welt kennen­gelernt – und aus der Ferne auch ihre Heimat. Vor drei Jahren ist sie durch einen falschen Buchstaben wieder in Wuppertal gelandet. Und sie ist geblieben.

Redaktion

Reisemomente

Das Reisebüro Witte Flugdienst feiert Jubiläum. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1971 von Karl-Heinz Witte als Vermittlungsbüro für Charterflüge. Seit 2005 lenkt Volker Hartmann als alleiniger Geschäftsführer den Kurs des Unternehmens. Sein Team und er blicken zurück auf persönliche Reise-Highlights aus den letzten 50 Jahren.

Marc Freudenhammer

NEUSTART

Das Compare-Team kann nicht nur mit jeder Menge Erfahrung punkten, sondern auch mit Einfühlungsvermögen und Geduld.

Viele der ausgewählten Songs auf meiner Playlist sind B-Seiten, die ich nicht so häufig auflege. Das ändert aber nichts daran, dass ich sie sehr wertschätze. Da ich beim Auflegen eigentlich eher analog unterwegs bin und auch gerne etwas ausgefallenere Sachen höre, gibt es viele der Tracks, die ich persönlich mit dem Luisenviertel verbinde, leider nicht in digitaler Form. Ich finde, meine Playlist spiegelt trotzdem ganz gut den Charakter des Viertels wider. Es ist eine interessante Mischung aus Altem und Neuem – genau wie hier im Viertel.

Marc Freudenhammer

Panorama

Roland Mönig ist seit dem 1. April neuer Direktor des Von der Heydt-Museums und wohnt zurzeit mitten im Viertel. Seine persön­liche Beziehung zur Stadt hat schon in der Kindheit ihren Anfang genommen. Ein Rückblick und ein Ausblick.

Marc Freudenhammer

Leid und Herrlichkeit

Das Atelier-Studio Barrio ist seit zwei Jahren in der Luisenstraße beheimatet. Im Innern geht Jeng Mercado ihrer Leidenschaft zur Fotografie nach. Fröhliche Gesichter sucht man auf ihren Bildern allerdings vergeblich. Eine junge Frau mit leicht zerzaustem Kurzhaarschnitt, bekleidet mit einem schwarzen BH, im Mundwinkel eine glühende Zigarette. Das Schwarzweißbild wirkt […]

Marc Freudenhammer

Green Room

Die Wohnung von Tara Engels und David Demirov ist ein Kleinod im Zentrum des Wuppertaler Luisenviertels. Die Einrichtung: eine geschmackvolle Mischung aus vielen alten, einigen neuen und manchen kuriosen Dingen. Und: viel Grün.

von Maurycy Brunon LozinskiFoto: Süleyman Kayaalp Musik ist unglaublich vielseitig, so viele verschiedene Stimmungen. Ich liebe das. Ich höre ständig Musik, vor allem beim Arbeiten im Atelier, aber auch, wenn ich zu Fuß unterwegs im Viertel bin. Musik gehört immer dazu. Bei manchen Songs kann man sich perfekt treiben lassen, […]

Marc Freudenhammer

Menschentreff

Die Bibliothek als universelle Sharing-Plattform – so könnte man die Ziele von Direktorin Cordula Gladrow zusammenfassen. Das frisch sanierte Haus in der Kolpingstraße erfindet sich neu. Ohne dabei seinen Ursprung zu vernachlässigen.

Luisenviertel, wie klingst du? Mal treibend, verträumt, elektronisch oder akustisch. Mal abgefahren, absurd, vielleicht auch etwas verrückt. Aber eines ganz bestimmt nie: langweilig. Ich sitze an meinem Schreibtisch und schaue ins Viertel, auf die Straßen, auf denen man zu jeder Zeit jemanden zum „Schnacken“ trifft und nie wirklich alleine ist. […]